Link verschicken   Drucken
 

In diesem schönen Fachwerkhaus befinden sich unsere 2 Nichtraucher-Ferienwohnungen

 
Für beide Ferienwohnungen stehen folgende Möglichkeiten gemeinschaftlich zur Verfügung:
  • PKW / Motorradstellplätze
  • Waschmaschine
  • Trockenraum für Motorradbekleidung
  • Hof/Garten mit kleinem Teic
  • Grillmöglichkeit
  • Gartenmöbel

 

Hunde sind nach Absprache herzlich willkommen, Hundenäpfe und Körbchen stehen zur Verfügung. Hof und Garten sind komplett eingezäunt.

 

Nach Absprache bieten wir Wanderreitern, einzeln oder in Gruppen, Übernachtungs-möglichkeiten mit Unterstellplätzen für max. 6 Pferde.

 

Gerne können Sie auch ihr Pferd zum Urlaub mitbringen. Bei Gästen mit Pferd bitten wir um vorherige Absprache bezüglich Unterstellplatz Futter usw.

 


​WLAN

​Seit November 2016 steht unseren Gästen in beiden Ferienwohnungen kostenfreies WLAN zur Verfügung. Wenn Sie diesen Service nutzen möchten teilen Sie es uns bitte bei Anreise mit.

 
WASCHMASCHINE​

​Für unsere Gäste steht eine Waschmaschine zur Verfügung. Wenn Sie diesen Service nutzen möchten teilen Sie es uns bitte bei der Anreise mit.

 

Sie erhalten dann von uns einen Schlüssel für den Wirtschaftsraum. Dort befindet sich die Waschmaschine, Wäschetrockenständer, Waschmittel und Weichspüler. Bitte legen Sie 4,00€ je Waschladung incl. Waschmittel und Weichspüler in die Kasse bei der Waschmaschine.

 

EINKAUF - SERVICE

Damit Sie Ihren Urlaub bei den Brunnenhöfen von der ersten Minute an genießen können,  bieten wir Ihnen unseren Einkaufservice an. Sie brauchen keine verderblichen Lebensmittel im aufgeheizten Auto mehr zu transportieren, Ihre gewohnten Lebensmittel, Getränke und Snack's stehen bei Ankunft gekühlt für Sie bereit. Wir haben  alles für Ihren Urlaub vorbereitet.

 

Das einzigste was Sie tun müssen:

GENIEßEN SIE IHREN AUFENTHALT BEI DEN BRUNNENHÖFEN

 

Bitte nennen Sie uns Ihre Einkaufswünsche frühzeitig und so genau als möglich. Dann stellen wir sicher, dass Ihre gewünschten Getränke und Ihre gewohnten Lebensmittel, frisch eingekauft, im Kühlschrank bei Ihrer Anreise bereitstehen. Wir beziehen diese Lebensmittel ausschließlich bei der Metzgerei Stiebeling, Bäckerei Frech und dem Edeka Markt Dönges im Nachbarort Hirzenhain. Für diesen Service berechnen wir die Einkäufe, plus 10% der Summe der Kassenbon´s, mindestens jedoch 5,00€ je Einkaufstour.

 


Ferien in Usenborn

Hier in Usenborn, einem kleinen Ortsteil von Ortenberg, liegen unsere 2 Hofreiten in einem großen eingewachsenen Grundstück mit historischen Stallgebäuden und den großen Scheunen. Ein Wohnhaus davon haben wir in 2 großzügige Ferienwohnungen aufgeteilt. Wir sind hier am östlichen Rand der Wetterau, inmitten der hügeligen Landschaft an den Ausläufern des Vogelsberges gelegen. Ein Idealer Ausgangspunkt für viele Unternehmungen wie Wandern, Radfahren mit dem Mountenbike über urige Waldwege oder auf ausgebauten Radwegen mit Touren- und E-Rad. Der Bonifatiusweg befindet sich in ca. 3 Km Entfernung. Ebenso der Vulkanradweg der von Altenstadt nach Schlitz führt. Den Vogelsberg kann man bequem per Fahrrad mit dem "Vulkan-Express" erklimmen. Die mit Fahrradanhängern ausgestatteten Busse befahren an Wochenenden und Feiertagen den gesamten Vogelsberg. Für Schlemmer und Genießer bietet die regionale Küche aufregende Neuentdeckungen. Weitere vielfältige Freizeitmöglichkeiten in der näheren Umgebung Sommerrodelbahn, Baumkronenpfad, Kletterwald, Naturerlebnispfaden und Wintersport auf dem Hoherodskopf. Nach sportlichen Betätigungen relaxen in der Vulkan Therme mit Saunalandschaft in Herbstein oder im Solebad der Justus-von-Liebig-Therme in Bad Salzhausen.

 

Bonifatiusroute

Durch Täler und über Hügel zu Klöstern, Kapellen und Kirchen - auf den Spuren des Kirchenheiligen Bonifatius. Seit Jahrhunderten schöpfen Menschen beim Pilgern und Wandern Lebenskraft und Muße. Auf der Bonifatius-Route gewinnt man Abstand vom Alltag, um sich selbst neu zu erfahren. Die Wetterau mit ihren weiten Acker- und Streuobstflächen, wird aufgrund ihrer Fruchtbarkeit auch die Kornkammer Hessens genannt. Inmitten von Wald, Wiesen und Feldern liegt malerisch das Kloster Engelthal aus dem 13. Jh., das einzige noch bewirtschaftete Kloster an der Bonifatius-Route. Auf den Wegen durch die Wälder des Vogelsberges begegnen dem Wanderer bizarre Gebilde aus grauem Basalt, Naturdenkmale, die von vor langer Zeit erloschener vulkanischer Tätigkeit zeugen. Im morgendlichen Nebel kühler Tage scheinen die Figuren der zahlreichen Sagen und Legenden, die sich die Menschen hier seit langen Zeiten erzählen, wieder lebendig zu werden.

 

Der Vulkanradweg - 94 km für alle, die auf Rollen gleiten! Auf dem Vulkanradweg ist das Radeln am Fuße des Vogelsberges auch für untrainierte Radfahrer und für Familien kein Problem mehr. Denn mit maximal 3% Steigung/Gefälle macht Radfahren auch im Mittelgebirge unglaublich Spaß

Wie einst die Regionalbahn der 70er Jahre schlängelt sich der Vulkanradweg durch die Mittelgebirgslandschaft von Vogelsberg und Wetterau. Auf dem größten Vulkanmassiv Mitteleuropas bieten sich dem Radler, Inliner, Longboarder und Handbiker herrliche Ausblicke auf Felder, Wälder und Wiesen, sowie Einblicke in dörfliche Idyllen und ländliches Kulturgut. Die Natur, Dörfer, Städtchen zeigen sich aus einer Perspektive, die allenfalls Bahnreisenden bis Mitte der 70er Jahre in Erinnerung ist. Zwischendurch eine Abkühlung gefällig? Schwimmbäder und Badeseen laden alle Fitnessbegeisterten zu einem Sprung ins kühle Nass ein. Aber auch wer ´Kultur pur´ mag findet entlang der Strecke besondere Kulturstätten, archäologische Ausgrabungen, Burgen, Schlösser und Museen

 

Badesee in Gedern

Der Gederner See ist der natürliche Mittelpunkt aller Freizeit- und Sportangebote im  Freizeit- und Erholungszentrum. Der Gederner See ist 15 ha groß und bietet im Sommer mit seiner sehr guten Badewasserqualität und einer Wassertemperatur bis zu 24 Grad Badespaß für jung und alt.

 

Ein besonderes Highlight bildet der Aquapark mit Wasserspielgeräten für alle Altersgruppen. Die großzügige Liegewiese mit Umkleidekabinen, ein flach abfallender und besonders für Kleinkinder geeigneter Sandstrand, Strandkörbe zum Relaxen und Träumen sowie ein Bootsverleih mit Ruder- und Tretbooten runden das Badevergnügen ab. Baden, Bootfahren, . . ., einfach Spaß haben ! Bei Badewetter findet der Badebetrieb unter Aufsicht eines Bademeisters statt. Die Wasserqualität wird gemäß den gesetzlichen Bestimmungen regelmäßig geprüft. Dabei wurde dem Gederner See bisher stets gute Badewasserqualität bescheinigt.

 

Historisches Büdingen

Wer Büdingen betritt, begibt sich auf eine Zeitreise. Da die Stadt am Ostrand der Wetterau fast schadlos die Wirrnisse der Vergangenheit überdauert hat, bietet ihr geschlossenes Ortsbild den seltenen Glücksfall, eine über Jahrhunderte organisch gewachsene Entwicklung nachzuerleben.

 

Der Besucher erfährt, wie im Schutze der Burg des Ysenburger Grafenhauses seit dem Hochmittelalter ein aufstrebendes Städtchen entstand.

 

Aus Burgmannensitzen vor der Residenz wurde eine bürgerliche, von Privilegien geschützte Stadtgesellschaft, die sich zur Spätgotik ein großes Rathaus, die kunstvoll gestaltete Marienkirche sowie repräsentative Fachwerk- und Steinhäuser leisten konnte. Auf dem Höhepunkt dieses Aufstiegs löste im ausgehenden Mittelalter ein mächtiger Befestigungsring die erste, ebenfalls teilerhaltene Stadtmauer ab. Die gut zwei Kilometer lange, ringsum abgehbare Bastion mit ihren 22 Türmen gilt heute als eines der besten Beispiele für den veränderten Festungsbau seit Aufkommen von Feuerwaffen. Zugleich ist sie Zeugnis eines gewandelten Selbstbewusstseins, das Wehrhaftigkeit mit Kunstfertigkeit zu verbinden wusste. Den Hauptzugang, das doppeltürmige Jerusalemer Tor, ziert eine filigrane Maßwerkbrüstung.

 

Jenseits der Büdinger Türme und Mauern erstrecken sich ausgedehnte Wälder.

 

Weitere Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung sind die verbliebenen Barockgebäude auf dem Herrnhaag, die unzerstörte Ronneburg sowie der Fundort des berühmten Keltenfürsten, der Glauberg mit seinem Museum. In der Fachwerkstadt Gelnhausen liegt die Kaiserpfalz und mit dem Hoherodskopf wartet ein erloschener Vulkan auf Besucher.